Knapp an den ersten Punkten vorbei

Knapp an den ersten Punkten vorbei
HSC Radolfzell – Damen 22:18 (7:9)
Am vergangenen Sonntag um 18 Uhr traten die Damen des TV Todtnau auswärts gegen den HSC
Radolfzell an. Die Mädels waren vor dem Spiel positiv gestimmt,dass gegen die bis jetzt ebenfalls
sieglosen Damen aus Radolfzell nun vielleicht endlich die ersten Punkte drin wären.
In der ersten Halbzeit deutete auch alles auf einen Sieg der Todtnauerinnen hin. Eine gut
zusammenarbeitende Abwehr gab den Damen zu Beginn des Spiels Sicherheit und so konnten sie aus
einer kompakt stehenden Abwehr und einer guten Torhüterleistung ins schnelle Spiel nach vorne
umschalten.
Der Torerfolg über die erste Welle blieb zwar aus, aber über die zweite Welle konnten sie die
gegnerische Abwehr gut in Bewegung bringen und so Lücken reißen. Leider war auch an diesem Tag
die Chancenauswertung der Todtnauerinnen nicht allzu gut, sodass sie es verpassten bis zur
Halbzeitpause einen größeren Vorsprung herauszuspielen.
Trotzdem ging man zum ersten Mal in dieser Saison mit einem Vorsprung in die Kabine und es war
klar, dass wenn die Damen so weiterspielen würden, wäre ein Sieg möglich. Auch in der zweiten
Halbzeit stand die Abwehr gut und die Radolfzellerinnen ha;hatten Mühe zu klaren Torchancen zu
kommen.
Jedoch habendie Todtnauerinnen genauso große Mühe im Angriff. Wieder mal fehlten die Ideen und
das schnelle Spiel aus der Abwehr heraus nach vorne geriet in Vergessenheit und wurde in der
zweiten Häl6e fast nicht mehr gespielt. So mühten die Damen sich im Angriff ab und die Gegnerinnen
konnten den Vorsprung schnell einholen und ihrerseits einen 3-Tore Vorsprung herausspielen.
Doch auch in diesem Spiel gaben sich die Todtnauerinnen nicht auf und kämpftensich wieder auf ein
Unentschieden heran. Bei einem Spielstand von 17:17 in der 54. Minute war alles drin für die Damen.
Aber es sollte nicht sein. Im Angriff konnten keine klaren Torchancen mehr herausgespielt werden
und ein Tor in 6 Minuten war einfach zu wenig um das Spiel erneut zu drehen.
Obwohl ein Punktgewinn verpasst wurde, kann das Team um Trainer Max Eckert mehr als zufrieden
mit der Leistung sein und man merkt deutlich wie die Leistung von Spiel zu Spiel steigt.
Nächsten Sonntag geht es für die Spielerinnen des TVT erneut Richtung Bodensee. Dort tritt man um
14:30 Uhr auf den TUS Steißlingen.
Es spielten für den TVT: Sandra Waßmer (7), Anne Steinebrunner (3), Ferhan Sahin (3), Lena Röder
(2), Lena Winterhalter (1), Ebra Sahin (1), Lilli Gerstner (1), Jule Zinner, Amelie Thoma, Annabell Lips,
Alexa Kiefer, Herolinda Hakaj


Vereinskollektion:

Hier könnt ihr Euch die Artikel aus unserer Vereinskollektion bestellen.

Handball-Camp 2024:

Hier könnt ihr Euch für unser Herbst-Handball-Camp anmelden.

Spielpläne 2023/24:

TV Todtnau - Gesamtspielplan 2023/24

Spielpläne als ICS-Datei herunterladen

Jugendflyer:

Jugendflyer 2023/24

Bundesfreiwilligendienst (Bufdi):


 

 


Kontakt | Impressum