Erster Punktverlust der Saison

HSG Freiburg II – Herren I 30:30 (16:17)

Keinen Sieger fand die Partie zwischen der Südabdenliga-Reserve der HSG Freiburg und des TV Todtnau, 30:30 (16:17) hieß es nach 60 Minuten. Ob es für die Gäste um Chefcoach Felix Hodapp ein Punktgewinn oder eher ein verlorener Zähler war? Gute Frage.

Zunächst fand man, getragen von einer aktiven und antizipativen Abwehr, sehr gut ins Spiel und konnte so schnell mit 1:3 in der 2. Spielminute in Führung gehen. Bis zum 7:12 in der 15. Spielminute konnte man die Führung auf 5 Tore Abstand ausbauen. Das erste Viertel des Spiels lief genau so, wie man sich das vor dem Spiel vorgenommen hatte. In der restlichen Spielzeit der ersten Halbzeit ließ man dann jedoch zunehmenden die Konzentration im Angriff und die notwendige Aggressivität und Laufbereitschaft in der Abwehr vermissen.

So schloss man im Angriff wiederholt zu schnell und unvorbereitet ab oder ließ sich zu unnötigen Ballverlusten und Fehlpässen verleiten. Und auch in der Abwehr lud man die Breisgauer nun zu einfachen Treffern ein. Über ein 13:15 (24. Spielminute) schmolz der Todtnauer Vorsprung auf ein Tor zum 16:17 beim Halbzeitpfiff.

Der Tabellenführer aus Todtnau kam hellwach und hochmotiviert aus der Kabine. Durch einen 3:6-Lauf konnte man sich direkt wieder einen kleinen Vorsprung (19:23, 38. Minute) herausspielen. Und so zwang man die Gastgeber bereits acht Minuten nach dem Beginn der zweiten Halbzeit ein Team-Time-Out zu nehmen. Dies war wohl eine Initialzündung für die Südbadenliga-Reserve der HSG Freiburg. Ab diesem Zeitpunkt kämpften sie sich Tor um Tor wieder heran. Besonders der gegnerischer Heimtorhüter brachte die Männer um Coach Felix Hodapp regelmäßig zum Verzweifeln. So spielte man sich zwar immer wieder beste Chancen heraus, konnte diese jedoch ein ums andere Mal nicht nutzen. Folgerichtig ging die HSG Freiburg in der 47. Spielminute zum ersten Mal im Spiel in Führung (25:24). In den letzten 10 Spielminuten entwickelte sich ein wahrer Handballkrimi. Zwei Minuten vor Spielende stand es 29:29 Unentschieden. Die Freiburger Handballer hatten nun den Ball und erzielten 20 Sekunden vor Spielende ihr dreißigstes Tor zum 30:29. Nach einem schnellen Anspiel war es dann TVT-Shooter Tobias Dummin, der wenige Sekunden vor dem Schlusspfiff noch zum viel umjubelten 30:30 ausgleichen konnte.

Schaut man sich den Verlauf der Bezirksklassenpartie an, muss man aus TVT-Sicht wohl von einem verlorenen Punkt sprechen. Andererseits „haben wir am Ende sogar noch Glück, dass wir das Match nicht verlieren. Am Schluss ist es für mich deshalb ein gerechtes Unentschieden“, so TVT-Coach Felix Hodapp.

Nichts desto trotz bleiben die Todtnauer Bezirksklassehandballer an der Tabellenspitze und müssen diese bereits am kommenden Samstag, 15.02.2020, um 19:30 Uhr, in ihrem Auswärtsspiel gegen die ESV Freiburg verteidigen.

Kader:

Max Eckert (Tor), Simon Kimmig (3), Adrian Muser (6/3), Benjamin Stolzenburg, Marco Suevo (3), Gerrit Steinebrunner (2), Marlon Kaltenbach (1), Tobias Dummin (9), Dominik Dietsche (2/1), Yannick Oster (3), Sören Hilger (1)



Warning: mysqli_query(): Empty query in /kunden/116254_79674/webseiten/handball-todtnau2016/include/module/bilder/unten.inc.php on line 12

Auswärtsspiele:

So., 01.03.2020

16:30 Uhr | SV Allensbach II - Damen

18:00 Uhr | TSV Freib./Zähringen - Herren II

18:20 Uhr | TuS Ringsheim II - Herren I

Aktuelles Hallenheft:

Hallenheft 07.02.2020

Saisonrückblick 18/19:
Flyer Saisonrückblick 

Heimspielplan:
TVT-Heimspielplan 2019/20

Jugendflyer:
Jugendlfyer 2019/20

Ausschreibung BFD 2020/21:
Stellenausschreibung BFD 2020/21

Handball-Camp 2019:
Hier geht´s zum Campfyer bzw. Anmeldeformular!


 


Kontakt | Impressum