Schlecht gespielt, trotzdem gewonnen!

TV Bötzingen – Herren I 24:26 (8:9)

Ein größtenteils leider sehr schlechtes und von vielen Fehlwürfen geprägtes Handballspiel zeigten am vergangenen Wochenende die Todtnauer Bezirksklasse-Handaller bei ihrem Auswärtsspiel beim TV Bötzingen.

„Ein Spiel das man schnellstens vergessen sollte“, so der einhellige Tenor der Protagonisten des TV Todtnau nach dem Spiel. Aber nun erstmal der Reihe nach. Die Männer um Chefcoach Felix Hodapp erwischten einen miserablen Start. Bereits in den ersten Spielminuten ging man im Angriff äußerst fahrlässig mit seinen Chancen um und auch in der Abwehr ließ man phasenweise die notwendige Aggressivität vermissen. Folgerichtig lag man zur 7. Spielminute mit 4:0 zurück. Angeführt durch einen stark aufspielenden Adrian Muser, der bereits in der ersten Hälfte 7 seiner insgesamt 12 Tore erzielen konnte, kämpfte man sich Tor für Tor wieder heran und konnte in der 24. Spielminute erstmals ausgleichen (7:7). Mit einer knappen 1-Tore-Führung (8:9) ging man dann auch in die Halbzeitpause. 

Der TVT erwischte zu Beginn der zweiten Hälfte zwar einen etwas besseren Start. Doch leider gab es – insbesondere im Angriffsspiel immer noch zahlreiche Abstimmungsfehler. Lediglich die Abwehr stand zeitweise sicher und erkämpfte mehrere Bälle. Doch aufgrund zahlreich vergebener 100-Prozent-Chancen konnte man sich bis zur 48. Spielminute beim Stand von 17:19 nicht entscheidend absetzen.

In der Folgezeit stand die offensive Abwehr immer besser und so konnte man sich durch Ballgewinne einfache Tore erarbeiten. Durch einen 0:4-Lauf gelang es den Todtnauern sich nun erstmals etwas abzusetzen und einen vermeidlich sichereren 6-Tore-Vorsprung zum 17:23 (52. Spielminute) herauszuspielen.

Aber wer jetzt gedacht hätte, dass das Spiel schon eindeutig entschieden war, der lag falsch. Die Gastgeber aus Bötzingen wurde zwar spielerisch nicht besser, kämpfte aber um jeden Ball und wollte sich nicht so ohne weiteres geschlagen geben. Leider machte man es auf Todtnauer Seite dem Gegner oft zu leicht, zu Toren zu kommen und auch im Angriff ließ man wieder, wie so häufig, die notwendige Kaltschnäuzigkeit vermissen. Am Ende stand deshalb ein hart erkämpfter 24:26-Auswärtssieg auf der Anzeigetafel.

Zusammengefasst kann man sagen, dass es sicherlich kein Spiel für Handballästheten war. Eine alte Handballer-Weisheit besagt: „Gegen gute Gegner spielt man auch besser“. Das müssen die Herren des TV Todtnau in den kommenden Begegnungen erst wieder beweisen. Denn so einfach wie am Sonntag, wird es in den nächsten Wochen sicherlich nicht mehr sein, einen Sieg einzuspielen.

In den nächsten Wochen trifft man auf einen Großteil der Aufstiegsaspiranten in der diesjährigen Bezirksklassen-Saison. Hier muss das Team eine deutliche Leistungssteigerung zeigen, um etwas Zählbares mitnehmen zu können. 

Das nächste Heimspiel in der Silberberghalle findet am Sonntag, 16.03.2018, um 18:00 Uhr gegen die SG Waldkirch/Denzlingen II statt.

Kader:

Simon Sorke, Maximilian Eckert (beide Tor), Simon Kimmig (3), David Gerspacher (1), Adrian Muser (12), Patrick Sorke, Sören Hilger (3), Mendim Hakaj (1), Gerrit Steinebrunner (1), Dominik Rueb, Tobias Dummin (5)


Saisonrückblick 18/19:
Flyer Saisonrückblick 

Aktuelles Hallenheft:
Hallenheft 13.04.2019

Heimspielplan:
TVT-Heimspielplan 2018/19

Jugendflyer:
Jugendflyer 2018/19

Handball-Camp 2019:
Hier geht´s zum Campfyer bzw. Anmeldeformular!


 


Kontakt | Impressum