Geschichte der Handballabteilung

Die Abteilung Handball ist die größte Abteilung des Turnvereins Todtnau mit mehr als 150 aktiven Mitgliedern, davon ca. 100 Jugendliche und Kinder. 
 
Die Entwicklung junger Spieler/innen und das Vereinsleben stehen in unserem Vereinskonzept im Vordergrund. Aber über den einen oder anderen Erfolg freuen wir uns trotzdem.
 
Deshalb hier eine kleine Sammlung von Titeln, Vizetiteln oder Sichtungserfolgen, aber auch von besonderen Ereignissen und verwunderlichen Ergebnissen. Auch einige Misserfolge und Rückschläge des TV Todtnau sind hier verzeichnet.
 
P.S.: Die Sammlung ist bestimmt nicht vollständig. Helft uns beim Vervollständigen. 

Saison 2016/2017
  • Herren I: 4. Tabellenplatz in der Bezirksklasse
  • Herren I: 3. Platz beim Final-Four des Bezirkspokals
  • Damen: 5. Tabellenplatz in der Landesliga-Süd
  • Damen: Sina Wissler wird mit insgesamt 227 Saisonstoren Torschützenkönigin der Landesliga-Süd
2017 - Sina Wissler wird Torschützenkönigin in der Landesliga und wechselt daraufhin zum Oberligisten TV Brombach

Saison 2015/2016
  • Herren I: 5. Tabellenplatz in der Bezirksklasse
  • Damen: 4. Tabellenplatz in der Landesliga-Süd
  • Damen: Bezirkspokalsieger 2015/16
  • Der TV Todtnau richtet zum vierten Mal das Internationale Handball-Pfingstturnier aus.
2016 - Damen werden Bezirkspokalsieger 

Saison 2013/2014
  • Damen: Zum ersten Mal steigt eine Todtnauer Damenmannschaft in die Landesliga auf.
2014 - Damen steigen in die Landesliga auf
 
2014 - Die erste Herrenmannschaft nach einem großen personellen Umbruch und mit ihrem Neu-Trainer David Gerspacher

Saison 2012/2013
  • Nach einem einjährigen Gastspiel in der Landesliga-Süd steigen unsere Herren I wieder in die Bezirksklasse ab.
  • B-Jugend männlich: 1. Tabellenplatz in der Kreisklasse
  • A-Jugend männlich: 2. Tabellenplatz in der Bezirksklasse
  • Der TV Todtnau richtet zum dritten Mal das Internationale Handball-Pfingstturnier aus.
2013 - Die Handballabteilung des TV Todtnau
 
2013 - A-Jugend männlich / Vizemeister der Bezirksklasse

Saison 2011/2012
  • Unsere erste Herrenmannschaft steigt als Bezirksklassenmeister (42:2 Punkte) in die Landesliga-Süd auf.
2012 - Aufstieg der Herren I in die Landesliga

Saison 2010/2011
  • Die erste Herrenmannschaft steigt nach 16 Jahren Landesligazugehörigkeit in die Bezirksklasse ab.

2009
  • 2. Internationales Pfingstturnier beim TV Todtnau.

2008
  • C-Mädels spielen in der Südbadenliga.
  • Unsere zweite Herrenmannschaft schafft den Aufstieg in die Kreisliga A und kann sich dort bis zum heutigen Zeitpunkt behaupten.
  • A-Jugend Männlich: 1. Tabellenplatz in der Bezirksklasse.

2001
  • Im Jahr 2001 richtete die Handballabteilung des TV Todtnau zum ersten mal das Internationale Handball-Pfingstturnier aus. Dabei traten 14 Vereine, und insgesamt 180 Sportler/inen in sieben Damen und zehn Herrenmannschaften in der Silberberghalle Todtnau gegeneinander an.

1997
  • wurde mit der Landesligavizemeisterschaft das beste Ergebnis der Vereinsgeschichte gefeiert. Hervorzuheben ist hierbei, dass in dieser Zeit keine Spieler gekauft wurden und das Team sich nur wenig mit Spielern von Nachbarvereinen verstärkt hatte. Dies war und ist für die Landesliga Süd eine große Ausnahme.In der Jugend hatten Bobby Wiegert, Heini Gerspacher, Jürgen Sorke und Gerhard Thoma als Trainer den Grundstein für diese Erfolgsmannschaft gelegt. Georg Kunz gab dem Team als Trainer der „Ersten“ den finalen Schliff und festigte die junge Mannschaft auf Dauer. Danach leiteten mehrere Trainer „die Erste“: Günther Karcher, Ladislaus Rudolf, Matthias Schubnell, Uwe Holzer und Daniel Gerspacher.

1995
  • Nach dem Aufstieg 1995 konnte sich das Team, das bis zuletzt im Kern aus dieser damaligen A-Jugend bestand, über 16 Jahre bis 2011 in der Landesliga behaupten. 

1995
  • wurde die A-Jugendmannschaft, die über drei Spielzeiten Erfahrung in der höchsten Jugendklasse sammeln konnte, Vizemeister in der Oberliga. Als Spielerdieser A-Jugend ab der folgenden Spielzeit in die erste Mannschaft eingegliedert wurden, begann die sportlich erfolgreichste Periode des Todtnauer Handballsports. 

1993
  • Der Förderkreis Handball in Todtnau e.V wurde am 23.07.1993 zur Förderung des Handballs, insbesondere des Nachwuchsbereichs, gegründet.

1992

  • Die B-Jugend des TV Todtnau steigt mit ihrem Trainer Gerhard Thoma in die Oberliga auf, die damals als zweithöchste Jugendliga in Baden-Württemberg gilt. In diesem Team spielten spätere Landesliga-Legionäre wie z.B. Jan Maier, Michael Sättele, Nikolai Thoma u.v.m.

1992 - Aufstieg Oberliga B-Jugend


ab 1982
  • Zu den von Gerhard „Scherra“ Thoma organisierten Todtnauer Handballtagen hochklassige Mannschaften aus der Bundesliga (F.A. Göppingen), aus der Schweizer Nationalliga A (RTV Basel, Pfadi Winterthur) und Oberligamannschaften aus der Region in die Silberberghalle nach Todtnau. 

1980
  • wurde die Silberbergschule eingeweiht. Mit ihr stand ab diesem Jahr eine der modernsten Sporthallen im Wiesental zur Verfügung. Bis heute profitieren Todtnauer Handballmannschaften von der „Hexenkessel-Atmosphäre“, wenn die Ränge der Silberberg- halle mit über 300 Zuschauern gefüllt sind. 

1975
  • schaffte dann eine Todtnauer Mannschaft unter ihrem Trainer Benno Bernauer den Aufstieg in die Landesliga. In den darauffolgenden beiden Jahrzehnten galt die erste Herrenmannschaft des TV Todtnau unter den Trainern Richard Mutter, Ralf Fritz, Bobby Wiegert, Franz Iwertowski, Horst Schepputat, Hans Dummin, Alfred Kupper, Michael Dehn und Rolf Schmidt als „Fahrstuhlmannschaft“. Zwar gelang immer wieder der Aufstieg in die Landesliga, das Todtnauer Team konnte sich allerdings nie länger als eine Saison auf Verbandsebene halten. 
1976 - Landesliga Herren I

1973
  • Damenhandball gibt es in Todtnau seit 1973. Wolfgang Ebser und Harald Ebner hatten damals die erste Damenmannschaft ins Leben gerufen. 

von 1970 bis 1980
  • fanden aus diesem Grund alle Heimspieltage in Schopfheim statt.  

ab 1967
  • organisierte die Handballabteilung das Todtnauer Handball-Grümpelturnier, dazu Kleinfeldturniere, die auf dem Turnhallenplatz ausgetragen wurden. Diese Kleinfeldturniere fanden noch meistens mit Mannschaften der Kreis-und Bezirksklassen statt. 

1961
  • Die Todtnauer Handballherren stiegen im 10. Jubiläumsjahr der Handballabteilung 1961 erstmals in die Bezirksklasse auf.

ab der Saison 1958/59
  • nahm der TV Todtnau an einer Hallenhandball-runde teil. Gespielt wurde zu Beginn in den Hallen in Brombach und Müllheim, da es in Todtnau keine Sporthalle mit ausreichender Feldgröße gab.

1958
  • wurde erstmals eine Mannschaft in der Bezirksklasse der Feldhandballrunde gemeldet.  

1956
  • Im Jahr 1956 konnten die Todtnauer gegen die erste Mannschaft aus der damaligen Handballhochburg Schönau gewinnen. 

1951
  • Die Handballabteilung wird offiziel ins Leben gerufen.

vor 1951
  • Handball wurde in Todtnau zwar schon vor dem 2. Weltkrieg gespielt, jedoch erst 1951 in das sportliche Programm des TV Todtnau aufgenommen. Damals wurde noch Handball auf dem Großfeld gespielt, eine Variante des Handballsports, die es heute so nicht mehr gibt. Benno Bernauer brachte den Handballsport von seiner Schule, dem Kolleg St. Blasien, mit nach Todtnau.

Heimspiele:

So, 15.10.17

10:00 Uhr | E-Jugend – HC Karsau

11:30 Uhr | E-Jugend – DJK Bad Säckingen

13:10 Uhr |­ C-Jugend weibl. – TV Bötzingen

14:30 Uhr | B-Jugend männ. – JSG Dreiland II

16:30 Uhr | Damen – TB Kenzingen

18:30 Uhr | Herren I – HSG Dreiland II

Aktuelles Hallenheft:

Hallenheft 15.10.2017

Spielpläne 17/18:

TVT-Jahresspielplan 2017/18

TVT-Heimspielplan 2017/18


 


Kontakt | Impressum